Landseer Deckrüde Zuchtrüde Zucht Luigi vom Keltenhügel Mario vom Keltenhügel
 
 
 

Nachwuchs

Wir wollen zum Erhalt dieser wundervollen Rasse beitragen und
haben uns deshalb dafür entschieden, unsere Rüden Luigi und Mario vom Keltenhügel als Deckrüden in die Zucht zu bringen.

Bei der Wahl des richtigen Deckrüden sollte unserer Meinung nach nicht nur auf IK und AVK sowie sämtliche Gesundheitsuntersuchungen wie Röntgenergebnisse und Gentests geachtet werden, sondern auch ein besonderes Augenmerk auf die oft doch sehr unterschiedlichen Charaktere gelegt werden.

Charakterisierung Luigi vom Keltenhügel

Luigi ist ein sehr ausgeglichener, freundlicher Rüde, der durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen ist.

Er ist häufig mit unserer großen Tochter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, um sie in der Innenstadt auch im größten Trubel auf der Fußgängerzone völlig unbeeindruckt davon zu begleiten. Wenn er dabei sein darf, ist er glücklich und zufrieden.

Er liebt es, wenn er von den Menschen, die er trifft, freundlich angesprochen wird und lässt sich gerne streicheln.

Trotzdem hat er seinen eigenen Kopf und muss unter Umständen erstmal überzeugt werden, gewisse Dinge zu tun. Dabei kommt man nur mit liebevoller Konsequenz weiter. Mit Ungeduld und lauten Worten erreicht man bei ihm nichts, und er ist auch so gut wie unbestechlich mit Leckerlies.

Sein Schutzinstinkt ist recht ausgeprägt, er lässt aber sofort von einer vermeintlichen Gefahr ab, wenn man ihm vermittelt, dass man die Lage selbst im Griff hat bzw. keine Gefahr droht.

Unerlässlich dabei ist, seine Körpersprache zu lesen, denn er zeigt seine Vorhaben deutlich an.

Er ist selbst mit den meisten Rüden, ob kastriert oder intakt, verträglich, vorausgesetzt, er wird nicht angegangen. Aber auch aus solchen Situationen lässt er sich zuverlässig schnell rausholen.

Seine Reizschwelle ist sehr hoch. Nicht nur sein Halbbruder Mario darf so gut wie alles mit ihm machen. Auch im Spiel mit anderen Hunden erstaunt es uns immer wieder, wie tolerant er ist.
Er geht lieber aus dem Spiel raus und sucht bei uns Ruhepausen statt in Konfrontation mit dem Spielpartner zu gehen, wenn es ihm zu viel wird.

Eine Verpaarung ist also auch mit einer sehr quirligen, lebhaften Hündin bedenkenlos möglich.

Im Untermenü links finden Sie Welpenbilder der einzelnen Verpaarungen.